Auto überschlägt sich bei Neustadt in Holstein

Auto überschlägt sich bei Neustadt in Holstein

Am Sonntagnachmittag kam es kurz vor Neustadt in Holstein zu einem folgenschweren Unfall. Der VW Touran aus Braunschweig war aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und überschlug sich. Zwei Insassen wurden dabei verletzt.

Neustadt i.H. Zu einem schweren Verkehrsunfall rückten am frühen Sonntagnachmittag zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei aus. An der Abfahrt zur Landesstraße 309 nach Neustadt steuerte ein VW Touran aus Braunschweig direkt auf die Verkehrsinsel zu. Dabei kollidierte das Fahrzeug mit einem großen Verkehrsschild und überschlug sich. Die beiden Insassen, ein älteres Ehepaar, wurden bei dem Unfall verletzt. Die Polizei ermittelt nun die genaue Unfallursache.

Verkehrsschild umgefahren, danach überschlagen

Das große Verkehrsschild, auf dem einmal die Wegbeschreibung stand, liegt auf der Verkehrsinsel. Auch der massive Halter, einfach aus der Verankerung gerissen. Das Fahrzeug überschlägt sich beim Unfall. Ein Trümmerfeld erstreckt sich auf der ganzen Länge, bis der VW Touran zum Stehen kam. Die beiden Insassen werden durch Ersthelfer aus ihrem Fahrzeug befreit und betreut, bis die Einsatzkräfte eintrafen. „Die erste Meldung einer eingeklemmten Person, bestätigte sich zum Glück nicht“, sagte Einsatzleiter Marcel Moldenhauer von der Feuerwehr. Das ältere Ehepaar wurde durch den Rettungsdienst versorgt und kam in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr nahm im Anschluss der Versorgung der beiden Insassen noch auslaufende Betriebsstoffe vom Fahrzeug auf.

Auto muss abgeschleppt werden

Die Polizei sperrte während der Rettungsmaßnahmen die Ausfahrt ab. Der Verkehr auf der Landstraße wurde einseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die Polizei ermittelt nun die genaue Unfallursache. Das Fahrzeug musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Text und Bilder: Arne Jappe(arj)Neustadt in Holstein

Lesen Sie auch:

Lensahn: Auto im Graben – Fahrerin lebensgefährlich verletzt

Tödlicher Unfall nach Frontalzusammenstoß in Kellenhusen

Zwei Tote bei schwerem Verkehrsunfall auf Fehmarn

Arne Jappe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.