Glück im Unglück – Rauchsäule war weit zu sehen

Glück im Unglück – Rauchsäule war weit zu sehen

Neumünster – (Tom Nyfeler). Die Berufsfeuerwehr Neumünster wurde am Sonntagnachmittag, gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Mitte und dem Rettungsdienst zu einem Feuer in Plöner Straße alarmiert. Dort brannte ein ca. fünf mal drei Meter großer Unterstand aus Holz in voller Ausdehnung. Die schwarze Rauchsäule war bei blauem Himmel im ganzen Stadtgebiet bis nach Padenstedt-Kamp zu sehen. Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte, konnte mit zwei C-Rohren und der Schnellangriffseinrichtung das Übergreifen der Flammen auf das umliegende Gebäude verhindert werden, so Einsatzleiter Thomas Römer von der Berufsfeuerwehr Neumünster. Die Brandursache ist bisher unklar und wird von der Polizei ermittelt. Es wurde niemand verletzt,  die Schadenshöhe ist noch unklar.

Fotos: Tom Nyfeler

Thomas Nyfeler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.